Kugelgelagerte ideal-gelenkige Punkthalter

Mercedes Bank Stuttgart gebo ZK C 46/70 Das Original in Funktion und Design

Flexible Mechanik ist die beste Lösung für punktförmig gelagerte Glasscheiben. Anders als bei starren bzw. relativ steifen Punkthalterungen, die bei sog- und druckabhängigen Bewegungen einer Glasfläche stets die Schwachstellen darstellen, werden kugelgelagerte Punkthalter in die allseitige Bewegung eingeschlossen. Die allseitige Beweglichkeit der Kugellagerung ist praktisch nachvollziehbar. Deshalb handelt es sich hier um ein reelles freies Gelenk. Das Idealgelenk verhindert konstruktiv die Entstehung von Spannungsspitzen im Glas und führt dazu, dass die erforderliche Glasdicke gegenüber herkömmlichen Punkthaltern auf ein Minimum reduziert werden kann.

Ausgleich der Toleranzen der Trägerkonstruktion

Da in den seltensten Fällen eine 100% genauer Einbau der Unterkonstruktion gelingt, besitzen kugelgelagerte Punkthalter zudem den entscheidenden Vorteil, dass Winkel- und Lageungenauigkeiten ausgeglichen werden können. Die perfekte Auflage der Punkthalterfläche auf das Glas ist immer dauerhaft gewährleistet. gebo kugelgelagerte Punkthalter bieten planmäßig einen optimalen Toleranzausgleich in Winkel, in der Tiefe und in der Fläche sowie eine kontrollierte Eigengewichtsabtragung der Glasscheiben. Für den Gesamteindruck einer punktgehaltenen verglasten Fläche sind das Fugenbild, die Ebenheit der Glasscheiben und die Montagefreundlichkeit bei Bautoleranzen von entscheidender Bedeutung.

gebo Punkthalter AK A 70

Geprüftes und bewährtes Punkthaltersystem

Die geprüften und bewährten kugelgelagerten gebo-Punkthalter sind ideal-gelenkig. Als Tellerhalter oder flächenbündiger Senkhalter sind diese seit über 20 Jahren in Glaskonstruktionen im Einsatz: in Überkopf- und Senkrechtverglasungen, im Innen- und Außenbereich, als Befestigung für Mono- und Isolierglas. Etliche Untersuchungen und Referenzen bescheinigen die Trag- und Dauerhaftigkeit der gebo-Punkthalter und deren absolute Wartungsfreiheit. Die Gebrauchs- und Standsicherheitsnachweise erfolgen auf der Grundlage der Verwendbarkeitsgutachten der FH-München. Der Nachweis der Verwendbarkeit der gebo-Punkthalter ist im eingebauten Zustand ausreichend belegt.
Bereits 1999 erhielt der gebo-Punkthalter AK A 60, als erster Punkthalter, im Rahmen von SGG-Rooflite® die Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (AbZ). Der gebo-Punkthalter AK C 46/70 ist seit 2004 im Rahmen von SGG-Litefloor® für begehbare Verglasung allgemein bauaufsichtlich zugelassen. Bei allen kugelgelagerten Punkthalterungen von gebo werden die maßgeblichen Forderungen einer AbZ prinzipiell erfüllt. Dennoch bleibt gebo‘s Philosophie, dass die Zulassung im Einzelfall (ZiE) für derartige sicherheitsrelevante technische Glaskonstruktionen der bessere Weg ist, um koordiniert und kontrolliert optimierte wirtschaftliche Projekte zu realisieren.

Kugelgelagerte Punkthaltervarianten:

AK A Teller-Punkthalter

gebo AK A VKugel außenliegend mit aufgesetztem Teller

Neben einer Winkelbeweglichkeit von 21° bietet diese Punkthalterserie die Möglichkeit einer geteilten Montage an der Unterkonstruktion und am Glas. Folgende Toleranzen können ausgeglichen werden: In der Tiefe und im Winkel über den Gewindebolzen, in der Fläche im Anschlussbereich und zusätzlich in der Glasbohrung. Zu den Zeichnungen hier klicken…

AK C Senk-Punkthalter

gebo AK C VKugel außenliegend mit flächenbündigem Senkkopf

Neben einer Winkelbeweglichkeit von 21° bietet diese Punkthalterserie die Möglichkeit einer bündigen glatten Glasfläche. Die Punkthalter müssen auf das Glas vormontiert werden. Folgende Toleranzen können ausgeglichen werden: In der Tiefe und im Winkel über den Gewindebolzen, in der Fläche im Anschlussbereich. Zu den Zeichnungen hier klicken…

AK CA Kombi-Punkthalter

gebo AK CA VKugel außenliegend mit Senkkopf und aufgeschraubtem Teller

Neben einer Winkelbeweglichkeit von 21° bietet diese Punkthalterserie eine bessere Resttragfähigkeit der Glasfläche. Die Punkthalter müssen auf das Glas vormontiert werden. Toleranzausgleich: In der Tiefe und im Winkel über den Gewindebolzen, in der Fläche im Anschlussbereich. Zu den Zeichnungen hier klicken…

AK I Isolierglas-Punkthalter

gebo AK CI VKugel außenliegend mit Senkkopf AK CI oder aufgescharaubtem Teller AK CAI

Isolierglashalter sind zweiteilig aufgebaut. Um die Dichtigkeit des Systems zu gewährleisten, werden die A-Teile im Isolierglaswerk vormontiert und die B-Teile auf der Baustelle aufgeschraubt. Toleranzausgleich: In der Tiefe und im Winkel über den Gewindebolzen, in der Fläche im Anschlussbereich. Mehr dazu hier klicken…

ZK A Teller-Punkthalter

gebo ZK AKugel in Glasfläche mit geklemmtem Teller

Die Winkelbeweglichkeit beträgt 10°. Die Punkthalter müssen auf das Glas vormontiert werden. Folgende Toleranzen können ausgeglichen werden: In der Tiefe und im Winkel über den Gewindebolzen, in der Fläche im Anschlussbereich. Zu den Zeichnungen hier klicken…

ZK C Senk-Punkthalter

gebo ZK CKugel in Glasfläche mit flächenbündigem Senkkopf

Die Winkelbeweglichkeit beträgt 10°. Diese Punkthalterserie eignet sich insbesondere bei relativ weichen Trägerkonstruktionen. Die Punkthalter müssen auf das Glas vormontiert werden. Folgende Toleranzen können ausgeglichen werden: In der Tiefe und im Winkel über den Gewindebolzen, in der Fläche im Anschlussbereich. Zu den Zeichnungen hier klicken…  

ZK CA Kombi-Punkthalter

gebo ZK CAKugel in Glasfläche mit Senkkopf und aufgeschraubtem Teller

Neben einer Winkelbeweglichkeit von 10° bietet diese Punkthalterserie eine bessere Resttragfähigkeit der Glasfläche. Die Punkthalter müssen auf das Glas vormontiert werden. Toleranzausgleich: In der Tiefe und im Winkel über den Gewindebolzen, in der Fläche im Anschlussbereich. Zu den Zeichnungen hier klicken…

ZK I Isolierglas-Punkthalter

gebo ZK CIKugel in Glasfläche mit Senkkopf ZK CI oder aufgeschraubtem Teller ZK CAI

Isolierglashalter sind zweiteilig aufgebaut. Um die Dichtigkeit des Systems zu gewährleisten, werden die A-Teile im Isolierglaswerk vormontiert und die B-Teile auf der Baustelle  aufgeschraubt. Toleranzausgleich: In der Tiefe und im Winkel über den Gewindebolzen, in der Fläche im Anschlussbereich. Mehr dazu hier klicken…