Punkthaltersysteme

Seit 1992 sind gebo Punkthalter – auch als Multipoint Punkthalter bekannt – die richtige Wahl für  eine anspruchsvolle transparente Glasarchitektur. Projektgerechte, technisch optimierte Punkthalter und Spider für ästhetische, dauerhafte und wirtschaftliche Glaskonstruktionen. Unsere Referenzen sprechen für sich!

gebo Punkthaltersysteme Sony Center Esplanade Berlin 960x332

Transparente Architektur

Filigrane Stahl-Glas-Konstruktionen gehören zum festen Bestandteil der Architektur. Die rahmenlosen, punktuell befestigten Verglasungen wirken schwerelos – geradezu schwebend. Punkthalter und Spider werden im Außenbereich in Glasfassaden und Glasüberdachungen sowie im Innenbereich in Glasaufzugsschächte, in absturzsichernde und begehbare Verglasungen eingesetzt.

Technische Lösung und kein Katalogprodukt

gebo Punkthalter sind geprüfte und erprobte Systeme. Die Verwendbarkeit und die Dauerhaftigkeit sind unter realen Projektbedingungen seit über 25 Jahren ausreichend bewiesen. Aufgrund der Technologie, der Sicherheit und der Qualität der Produkte sind Planungssicherheit, Freiräume und Kostenersparnisse möglich.
Die praxisorientierte technische Beratung und die Zusammenarbeit in der Planungsphase haben enormen Einfluss auf die spätere Ausführung. Sie muss dem Entwurf, den baurechtlichen Forderungen und einer zügigen Genehmigung gerecht werden, mit dem Ziel eine problemlose Montage und die Gesamtwirtschaftlichkeit des Projektes zu erreichen. Entscheidend für den Gesamteindruck der Verglasungen sind das einheitliche Fugenbild und die perfekte Ebenheit ohne Tiefenversatz der Gesamtfläche. Eine kontrollierte Lasteinleitung der Kräfte in den Glasscheiben, eine zwängungsfreie Lagerung und optimale Toleranzausgleichmöglichkeiten über die Punkthalter und den Verbindungen zur tragenden Konstruktion, machen den Qualitätsunterschied einer Verglasungsausführung aus.

Magie eines planmäßigen Toleranzausgleiches

Kein Bauwerk und kein Bauteil kann exakt in der Qualität und den Abmessungen hergestellt und montiert werden, wie es in der Planung festgelegt wurde. Deshalb ist es zwingend notwendig, sich bereits während der Planung Gedanken über Toleranzen zu machen und die Konstruktion sowie insbesondere im Detail die Verbindungsteile und die Punkthalter entsprechend auszulegen. Im Allgemeinen gilt, dass niedrigere Toleranzen, d.h. eine höhere Genauigkeit, erhöhte Herstellungskosten zur Folge haben. Somit sind die Verstellbarkeit und die Toleranzausgleichmöglichkeiten der Punkthalter und Befestigungselemente entscheidende Auswahlkriterien für eine technisch optimale und wirtschaftliche Realisierung der Projekte.

Produkte im Überblick

gebo bietet standardmäßig Kugelgelagerte ideal-gelenkige, Elastisch-gelenkige und Starre Punkthalter an.
Download Dokumente:
Vergleich Gelenkigkeit Glaspunkthalter
Planungshinweise Punktgehaltene Verglasung

Darüber hinaus sind Sonderlösungen projektbezogen möglich. Durch die ISO-zertifizierte Eigenproduktion in Neckarwestheim sind spezielle Kundenvorgaben effektiv und schnell umsetzbar.

  • Einbaufreundlichkeit, einfache und schnelle Montage
  • Verstellbarkeit und Toleranzausgleich soweit möglich als integraler Bestandteil der Produkte
  • Materialien und Komponenten der höchsten Qualitätsstufe
  • Nachprüfbare Herstellungsstandards
  • Erforderliche Prüfzeugnisse, Verwendbarkeitsnachweise und Gutachten
  • Wartungsfreiheit und lange Lebensdauer.

…sind die charakteristischen Merkmale aller gebo Glasbefestigungen.

Zulassung im Einzelfall (ZiE) gewährt planerische Freiheit / DIN 18008

Der Weg über eine ZiE führt erfahrungsgemäß dazu, dass die Beteiligten sich für die optimalste, kostengünstigste, montagefreundlichste Systemvariante zur Lösung der konstruktiven Aufgabe entscheiden können. Die detaillierte Betrachtung der Konstruktion reduziert das Risiko, dass kostenintensive und sicherheitsrelevante Punkte unbemerkt bleiben. Effiziente Sonderlösungen können projektbezogen unter Berücksichtigung der konstruktiven Rahmenbedingungen realisiert werden.
Zu den gebo Punkthaltern gibt es, basierend auf ausführliche Tragfähigkeits- und Dauerhaftigkeitsuntersuchungen, Verwendbarkeitsgutachten der FH-München. Darin befinden sich alle relevanten Daten für den Nachweis der Punkthalter. Diese Gutachten sind bundesweit den zuständigen Baubehörden bekannt. In einigen Bundesländern, wie z.B. Baden-Württemberg, dienen diese Gutachten als Grundlage für eine vereinfachte Zulassung im Einzelfall (ZiE). Die Zustimmung im Einzelfall ist, nach gestelltem Antrag, erfahrungsgemäß, eine Formsache.
Ferner ist derweil die DIN 18008 bundesweit bauaufsichtlich eingeführt. In der DIN ist die Anwendung von Tellerpunkthaltern klar definiert und für diese Fälle kann auf eine Zustimmung im Einzelfall verzichtet werden. Bei diesen Anwendungen handelt es sich um punktgehaltene Verglasungen im Geltungsbereich der DIN 18008 und damit um geregelte Bauwerke.

Herausragende Referenzobjekte im In- und Ausland

Über 2000 punktgehaltene Glaskonstruktionen wurden seit 1992 mit gebo-Punkthaltern ausgeführt. Als Überkopf- und Senkrechtverglasung, im Innen- und Außenbereich, als Befestigung für Mono- und Isolierglas. Hier geht es weiter zur den Architekten Referenzobjekten u.a. in Berlin

Hier ein Auszug:
Berlin: Olympiastadion Glasüberdachung, Esplanade Sony Center…
Frankfurt: The Squaire Airrail Center, Allianz Versicherung…
Hamburg: Deutsch-Japanisches Zentrum, Hafencity Überseequartier Sumatra…
Köln: Flughafen Köln-Bonn, Neumarkt Galerie…
Leipzig: Messehalle, Landeszentralbank…
München: Bayerische Staatskanzlei, Glastunnel Petuelring…
Stuttgart: Mercedes Benz Bank, Ufa Palast, Parkbereiche Flughafen…
Ausland: Musée d’Art Moderne Straßbourg, Opera Shanghai, Airport Terminal Seattle, Watermark Place London…

Punkthalterarten und Spider

Kugelgelagerte ideal-gelenkige Punkthalter

Kugelgelagerte Punkthalter 01Flexible Mechanik ist die beste Lösung für punktförmig gelagerte Glasscheiben. Anders als bei starren bzw. relativ steifen Punkthalterungen, die bei sog- und druckabhängigen Bewegungen einer Glasfläche stets die Schwachstellen darstellen, werden die kugelgelagerten Punkthalter in die allseitige Bewegung eingeschlossen. Mehr Information hier klicken…

Elastisch-gelenkige Punkthalter

Elastische PunkthalterGegenüber einem starren Punkthalter, wird durch den Einsatz von geeigneten elastischen Zwischenlagen, wie EPDM, eine gewisse Gelenkigkeit und Verbesserung der Lagerung der Glasscheibe erzielt. Dies ist das Ausführungsprinzip der gebo-Punkthalter der EA-Serie. Mehr Information hier klicken…

Starre Punkthalter

gebo STA 70In einigen Fällen ist es statisch und technisch ausreichend starre Punkthalter zur Befestigung einer Glasscheibe einzusetzen. Diese sind durch die gültigen technischen Richtlinien für punktgehaltene Verglasungen geregelt. Im Allgemeinen bedürfen sie keine gesonderten Prüfungen und Gutachten. Mehr Information hier klicken…

Spider und Laschen

gebo Spider 01Neben den Punkthaltern ist es erforderlich filigrane Anbindungen zur tragenden Unterkonstruktion einzusetzen. Verbindungssysteme wie Spider und Laschen für Glaskonstruktionen in Fassade und Dach kommen dafür in Frage. Sonderausführungen kommen in Projekten ebenso häufig vor. Der Einsatz von Edelstahl V4 A wird bevorzugt, da dieser Werkstoff resistenter und geeigneter gegen Flugrost und sonstige Umwelteinflüsse ist. Mehr Information hier klicken…